Montag, 14. Juli 2014

Ja, aussteigen musste ich leider trotzdem und ein Taxi hat uns dann zu Melani's Oma gebracht. Die hat zehn Haustiere: vier Hunde, zwei Fische, zwei Vögel, einen Frosch und einen Hasen!

Bei der Oma haben wir erstmal Churros
 gefrühstückt, das sind sternenförmige Teigschlangen, die total süß und wie ich finde auch total lecker sind!
Die Milch hier gibt es nicht in Tetrapacks sondern in Plastikbeuteln!
Das finde ich ziemlich umpraktisch, denn es gibt wirklich Probleme, wie man die hinstellt, wenn sie mal angeschnitten ist. Selbst in den extra dafür hergestellten Plastikbehältern kann das schief gehen!



Danach haben wir "unser" Haus besichtigt: Wenn man durch die Wohnung der Oma, durch einen kleinen Hinterhof, durch das Haus des Onkels, durch dessen Garten geht, kommt man zu einem kleinen Haus, in dem wir geschlafen haben. Die  Bewohner waren gerade an der Uni, weswegen es wirklich wie unser Haus angefühlt hat. (Die Zimmer waren zwar recht klein, aber die Betten super bequem und ich hab toll geschlafen.)

Mich würde es wirklich stören (aus Sicht der Oma UND des Bewohners des hintersten Hauses) immer durch das Haus der Oma durchzumüssen um zu seinem eigenen zu kommen!

Aber das ist hier wohl oft so. Alle Verwandten, die ich bisher kennengelernt habe, wohnen bei sich gegenseitig in irgendwelchen Hinterhöfen, von denen man vorne an der Straße nichts ahnen kann.

Nach der Besichtigung sind Melli, Magui und Ich mit dem Bus in die Stadt gefahren, um das Meer anzuschauen, oder was eher daraus wurde, shoppen zu gehen.
Die Busfahrt hat mich stark an den "Fahrenden Ritter" aus "Harry Potter" erinnert.
Viel zu schnell und waghalsig und es gab kaum Gelegenheit, sich festzuhalten, obwohl es fast nur Stehplätze gab!

Wir sind sogar kurz zum Meer gelaufen, aber es war total windig, neblig und nieselte und als Magui es dann als "das Ende der Welt" beschrieben hat, konnte ich keine treffendere Bezeichnung finden!

Die Läden hier haben total schöne Sachen, wenn auch etwas zu bunt für meinen Geschmack, aber es sind echt tolle Klamotten dabei! Nur mit den Schuhen kann ich mich gar nicht anfreunden: Es gibt kein Paar, das keinen Plateauabsatz hat! Jeder Schuh, selbst wenn er "flach" ist, hat nochmal fünf cm Sohle, damit die Träger wohl größer sind!
Es stimmt schon, hier sind alle total klein und ich gehöre fast zu den Größeren, aber wenn alle diese Plateauteile tragen, sind sie doch wieder gleich groß ?! Muss doch anstrengend sein mit denen zu laufen?

Abends mit dem Taxi zurück, Abendessen bei der Oma und todmüde ins Bett! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritk oder einfach nur eure Meinung! I love your comments! ♥