Donnerstag, 10. Juli 2014

Heute war so viel los, ich könnte über jede Minute eine Stunde erzählen und weiß echt nicht, wie ich das jetzt zusammenfassen soll !



Nach dem Aufstehen gab es wie immer Frühstück und das war heute echt besonders lecker, es gab Crossaints, die mit Zucher bestreut waren und total weich und warm waren! Der Tag fing also schon mal gut an !
Danach sind wir circa eine halbe Stunde nach La Falda gefahren, einer kleineren Stadt hier in der Gegend, in der der Bruder meiner Gastfamilie mit seiner Familie wohnt.
Ich habe mich in deren Haus von Anfang an total wohlgefühlt, es hatte große Ähnlichkeit mit der europäischen Einrichtung und auch die Tante war sehr gepflegt und zwischen uns herrschte seit der Begrüßung eine echte Harmonie!
Dazu kam, dass die Familie einen circa zwanzig Zentimeter großen Welpen aufgenommen hat, den ich am liebsten nicht mehr hergegeben hätte ! Den ganzen Vormittag lang habe ich mit ihr (eine Welpin also, sie heißt Carla, was für ein süßer Name für einen noch süßeren Hund) gespielt und gegen Mittag ist sie dann ganz erschöpft in meinen Armen eingeschlafen. Es war so schön !
Das Mittagessen war auch recht gut, irgendwas lasagneartiges, und damit kann ich leben 


Magui und ich sind nach dem Essen noch bisschen durch die Stadt gelaufen und ich habe natürlich wieder alle Augen offen gehalten, sollte ich etwas sehen, dass ich Deutschland mitbringen kann.
Hätte ich auch gehabt, aber für 450 Pesos, circa 40 Euro und das war es nicht wert !

Danach musste ich mich von Carla verabschieden und wir sind zu einem ehemaligen Hotel gefahren. Dem Hotel Eden, in dem unter anderen Hitler und Einstein schon übernachtet haben !
Dort hatten wir dann eine Führung, ich hatte Blätter mit der englischen Ausgabe und auch viele deutsche Schilder hingen rum, die allerdings das Deutsch auf Google Übersetzer Niveau hatten.
Ich habe natürlich wieder viele Bilder gemacht und besonders gefallen hat mir die Rezeption, denn die war noch original mit einem total schön verziertem Schlüsselaufhänger!
Hinterher, ich dachte, wir fahren zurück ins Hotel, gewohnte Siesta und so weiter, aber nein, sind wir noch zu einem kleinen Park gefahren, dem "Los Cocos Park". Ich denke, ich muss eigentlich nicht erwähnen, dass es Kokosnuss-Park heißt 
Dort sind wir mit einem kleinen Sessel-Lift einen Berg hochgefahren und dann mit einem Schlitten auf einer Bahn daneben wieder runter. Alle dachten, ich habe Angst vor dem Lift, aber nichts da, ich fahre Ski!
Mehr Angst hatte ich dann vor der Schlittenbahn, denn die war echt steil ! Das hat sich dann auch bewahrheitet und das mit der Bremse ist echt schwierig zu verstehen, vor allem wenn sich der Aufsichts-Typ, der eh schon kein Englisch konnte, eher auf meine "schönen blauen Augen" konzentriert hat, als darauf, mir Schlitten fahren beizubringen!
Dadurch war ich wohl am schnellsten von allen unterwegs und bin unten volle Kanne gegen den Stopper geknallt!
Aber gut, auch das habe ich überlebt, obwohl ich mittlerweile an Sofies Aussage aus Belgien zweifle: Do crazy things !
Ja, Sofie, das tue ich !

Danach sind wir noch weiter hochgefahren und sind dort durch einen winzigen Park gelaufen mit Karussel und ähnlichen Gerätschaften!
Es war alles so leer und es hat schon gedämmert und ich fand es echt unheimlich, wie so eine Geisterstadt nur als Freizeitpark. 

Allerdings war dort dann auch noch ein kleiner Turm, durch den man noch weiter hoch konnte und das haben wir auch getan.
Der Mond ging gerade hinter den Bergen auf und die Sonne auf der anderen Seite unter. Tomi hat ein Panoramabild gedreht, vielleicht geht das hochladen! Es war so schön! Und ich war wirklich nie der Landschaftsbewunderer!
Da oben war es so windig, aber es war ein absolut unbeschreiblich tolles Gefühl!


Nach diesen vielen Abenteuern sind wir endlich ins Hotel gefahren. Magui und ich sind dann gleich in ein Café gelaufen, in dem es, wie fast überall hier, freies Internet gibt. Von dort aus schreibe ich auch gerade.

Hier haben wir gestern auch das Spiel Argentinien - Holland angeschaut und ich weiß wirklich noch nicht, ob ich es gut finde, dass Argentinien gewonnen hat!
Am Sonntag werden alle bei uns zuhause das Finalspiel anschauen und ich werde mir wohl ganz verloren vorkommen!
Ich hoffe so sehr, dass Deutschland gewinnt, denn sonst kann ich mir hier von jedem und von allen Seiten einiges über unsere Niederlage anhören!

Kurzer Einschub, Dinge, die mir mit der Zeit auffallen: 



  • Bei den Hebungen im Boden, die dafür sorgen sollen, dass die Menschen langsamer fahren, hat sich mir heute folgende Frage gestellt: Was muss das für eine Qual für Schwangere sein?! Anscheinend spürt man da ja eh schon jeden Kanaldeckel, aber dann so einen Ruck?! 
  • Noch kurz zu den Häusern hier: Meine Eindrücke wechseln von Kurve zu Kurve! Während in der einen Straße alles total mediterran aussieht, wirkt es in der nächsten Straße total wie in einem Western-Film! Dann gibt es auch noch total viel Backstein, aber mir fällt gerade nichts ein, was mich daran erinnert! 
  • Die Fahrradfahrer fahren alle ohne Licht! Wirklich überall! 
  • Angeschnallt ist auch nie einer! Ich schon

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritk oder einfach nur eure Meinung! I love your comments! ♥